Christian Brix Søndergaard, Dänemark

Von meinem ersten Besuch als Zuschauer Anfang der 1990er in Dänemark bei einer Markpröve B, offene Klasse, sind mir ein Mann und sein Flatcoat unvergessen, wie „cool“ er da stand, um seinen Hund in eine für uns damals unglaubliche Entfernung einzuweisen, entlang eines Waldes, aus dem die Witterung des Wildes der dortigen Verlorensuche drang (was etlichen Hunden, die aus diesem Gelände ein Stück apportierten, eine Null bescherte),und ihn sofort anschließend in aller Ruhe in den Wald schickte, aus dessen unergründlichen Tiefen er rasend schnell ein Stück nach dem anderen apportierte – Christian und sein Hund „George“(Llecan Guardian of Oakmoss)….

Viele „Pearly Coats“ sind in Abstammungen deutscher Flatcoats zu finden – „Pearly Diver“ , “Pearly Coat Ginger”, „Pearly Coat Dangerous Poteen“ , „Pearly Coat Dazzle from Tabaqui” – um nur einige Rüden zu nennen.

1980 kam der erste Flat-coated Retriever  zu Christian Brix Søndergaard und Marianne Kyhn, 1987 fiel der erste Wurf in ihrem Zwinger Pearly Coat. Von Beginn an haben Christian und Marianne ihre Hunde sowohl auf Ausstellungen, als auch auf Prüfungen und im Jagdgebrauch geführt,  viele der von ihnen gezüchteten Hunde wurden Champions.

Christian trainiert Retriever und organisiert seit vielen Jahren Workingtests.

Christian ist – in England früher allgemein üblich und heute die große Ausnahme- sowohl Leistungs- als auch Ausstellungsrichter und hat diese Aufgaben schon in vielen Ländern ausgeübt.

Wir freuen uns, dass Christian bei der Prüfung am Samstag richten wird und auch als 2. Richter für die Schau am Sonntag bei hoher Meldezahl zur Verfügung steht.

Posted in Aktuelles, Richtervorstellung.