Rassebeschreibung

Flat-Coated Retriever Rassebeschreibung

Der Flatcoat

Paar Infos über die Rasse. Nicht ganz so ernst 🙂

Der Flatcoat im Vergleich zu anderen Retrievern – ein alt bekannter Spruch mit wahrem Kern:

A Golden says;
Show me what you want,
explain me why
and I will do it.

A Labrador says;
Show me what you want,
forget the why
and I will get out to do it my way.

A Flatcoat says;
I already know what you want
and why you want it,
now step aside
and I will show you
a better way of doing it.

 

Oder –

Prüfen Sie Ihre Eignung als zukünftiger Flat-Coated Retriever-Besitzer:

  1. Können Sie in Anwesenheit von Gästen ein Hundehaar aus der Butterdose ziehen, ohne davon peinlich berührt zu sein?
  2. Können Sie den Rest der Welt davon überzeugen, dass es topmodisch ist, eingewebte braune oder schwarze Fellstreifen in jedem Kleidungsstück zu haben?
  3. Haben Sie die Fähigkeit cool zu bleiben, wenn derselbe Hund, der sich beim Training perfekt verhält, sich bei einem Wettbewerb dazu entschließt, der Welt zu zeigen, wie urkomisch und witzig er sein kann? (Dabei ist zu beachten, dass dies in der Regel dann geschieht, wenn die Startgebühr horrend teuer war und der Wettbewerb eine ca. 8 stündige Fahrt entfernt liegt und Ihrer der einzige Flat überhaupt war)
  4. Können Sie, nachdem Sie gerade Besen und Staubsauger weg geräumt haben, den Boden mit den kleinen darauf herumliegenden Fellbüscheln ansehen und denken: „Vielleicht sollte ich mir noch einen zweiten Flat stricken“ und nicht: „ Wozu habe ich gerade den verdammten Boden gewischt???“
  5. Können Sie auch dann noch vergnügt Tennis spielen, wenn Sie am Platz angekommen herausfinden, dass Sie nur noch platte und „nackte“ Tennisbälle haben?
  6. Können Sie sich daran gewöhnen, das Haus erst immer 45 Minuten später als geplant zu verlassen, um eine Runde des „Schuh-Jagd-oder-Such-Spiels“ zu spielen?
  7. Wollen Sie die Kunst des Bürstens von beweglichen Gegenständen perfektionieren, z.B. indem Sie versuchen, einen wedelnden Schwanz zu kämmen?
  8. Kommen Sie darüber hinweg, dass Sie dämlich in Ihrem Vorgarten stehen, in Jagdklamotten, eine Pfeife im Mund, eine Schreckschusspistole in der einen Hand, einen Dummy in der anderen Hand und nach einem unsichtbaren vierbeinigen Monster rufen?
  9. Sind Sie dazu in der Lage, schmutzige Unterwäsche 5 Minuten vor Ankunft der Gäste unter dem Sofa hervorzuziehen ohne sich darüber zu wundern, wie die dort hingekommen ist?
  10. Sind Sie dazu in der Lage, schmutzige Unterwäsche mitten vom Wohnzimmerboden aufzuhaben, 5 Minuten nachdem die Gäste angekommen sind und dann auch noch zu erklären, wie sie dort hingekommen ist?
  11. Können Sie einen anstupsenden Kopf mit kalter, feuchter Nase streicheln, dabei einen ekligen, schlotzigen Tennisball werfen und diesen Vorgang für eine gute Stunde oder länger wiederholen, ohne den Faden in einem Gespräch oder Fernsehfilm zu verlieren?
  12. Sind Sie völlig entspannt darüber, dass ein 25 – 35 kg schwerer und 5 Jahre alter Welpe mit Ihnen unter einem Dach wohnt, und das nur deswegen, weil dem Hund niemand gesagt hat, dass man auch mal erwachsen wird?
  13. Sie sind außerordentlich dankbar, dass nur Oberflächen ab ca. einem halben Meter Höhe vom Staub befreit werden müssen?
  14. Können Sie nett lächeln und dabei zum 1000sten Male sagen: „Das ist kein schwarzer Golden, keine Mischung aus Labbie und Setter, auch kein schwarzer Setter, sondern ein Flatcoated Retriever und dabei ganz cool bleiben?

Diejenigen, die die oben genannten Punkte ganz oder größtenteils bewältigen können, dürfen sich echte Flatcoat-Leute nennen.

Für die anderen: Uns ist zu Ohren gekommen, dass Goldfische auch ganz nette Tiere sind.