Reiner Kern (Work)

Ganz lieben Dank für die Einladung als Richter bei der FCR Trophy 2017, über die ich mich sehr gefreut habe.

Seit meiner frühesten Kindheit habe ich es mit Hunden verschiedener Rassen zu tun, seit 2001 führe ich Labrador Retriever. Über meinen 1. Hund bin ich auch zur Jagd gekommen. Ich starte mit Begeisterung selbst gerne bei Wettkämpfen aller Art um den Leistungsstand meiner Hunde im Wettbewerb mit anderen Hunden zu vergleichen und um festzustellen, was wir noch – oder wieder zu trainieren haben. Meine Hunde werden jagdlich geführt bei der Niederwildjagd und auf Nachsuchen.

Um meine Hunde außerhalb der Jagdsaison physisch und psychisch auszulasten, trainieren und starten wir regelmäßig auf Workingstest und Mock Trials. Als Ausbilder im DRC ist es mein größtes Anliegen, die Teambildung zwischen Mensch und Hund zu fördern. Es gibt für mich nichts Schöneres, als zu beobachten, wie das TEAM Mensch und Hund gemeinsam Aufgaben erfolgreich lösen.

Der Hund sollte selbstständig seinen Job erledigen, doch wenn er Hilfe braucht, dann sollte er sie auch von seinem Teampartner Mensch bekommen. GEMEINSAM auf dem schnellsten Weg ans Stück zu kommen, das ist das Ziel und genau darum geht es bei der schönen Arbeit mit unseren Retrievern.

Ich wünsche allen Startern viel Suchenglück und möchte euch gerne mein persönliches Motto mit auf den Weg zu den Aufgaben geben.

„Ein Hundeführer gibt NIE auf!“

Rainer Kern

Posted in Richtervorstellung 2017.